Archiv der Kategorie: Allgemein

DIE WELTWOCHE – Klimawandel für die Schule …

… unter diesem Titel veröffentlichte die Schweizer Weltwoche am 11. Juli 2019 ein lesenswertes Sonderheft mit Beiträgen vieler Autoren.

Mann/Frau/* mag ihn mögen oder nicht – Herr Kachelmann etwas sarkastisch in seinem Beitrag zum Inhalt des Sonderheftes:

Auf der anderen Seite sind die «Klimahyste­riker», wie sie von den «Klimaleugnern» ge­nannt werden. Sag mir, wo du stehst! Es gibt heute nur noch diese zwei Wahlmöglichkei­ten. Die einen, meist hässige alte Männer, de­ren Schulbesuch oft schon etwas länger zu­rückliegt und die gerne Schaubilder von Facebook­-Accounts der deutschen AfD mit vie­len Stellen nach dem Komma zeigen und daraus (fälschlicherweise) ablesen, dass es sowieso keinen Rugel spiele, was die Menschen so machen. Die anderen, meist hässige junge Menschen, deren Schulbesuch noch im Gang ist oder nicht allzu lang zurückliegt und den Nachteil hat, dass die naturwissenschaftlichen Fächer in Deutschland fast vollständig, anderswo zunehmend, entkernt werden, weil es an­strengt und besonders bildungsferne Länder es als Erfolg sehen, wenn möglichst viele Leute studieren, statt handwerkliche Berufe und an­dere Nichtstudienzweige als emanzipierte und gleichwertige Option zu stützen. Diese Menschen brauchen keine Schaubilder, aber das gottgleiche Gefühl, auf der richtigen Seite zu sein, weshalb man es mit Fakten nicht so genau nehmen muss. Beide Seiten haben eine äquidistante Posi­tion zur wissenschaftlichen Realität und mit­hin beide meist keine Ahnung von der Mate­rie, aber dies mit Stolz und Selbstbewusstsein.

Wie gesagt, man* muss Kachelmann nicht mögen und seine Meinung auch nicht teilen … dennoch ein lesenswertes Sonderheft von vielen Autoren … viele Erkenntnisse und viel Vergnügen bei der Lektüre …

Waldkleeblatt ist jetzt 6-blättrig

Sie haben es bestimmt in der Presse verfolgt. In den letzten Wochen zog die geplante Sprühaktion gegen “Kiefernschädlinge” im Landkreis Potsdam Mittelmark die Öffentlichkeit in den Bann. Mehr dazu z.B. hier … oder auch hier. Letztendlich stoppte das Oberverwaltungsgericht den Einsatz.

Vor diesem Hintergrund bildete sich die BI NaturWald (Fichtenwalde, Borkwalde, Borkheide), die seit gestern (19.06.2019) das sechste Blatt des Waldkleeblattes ist!

Forderungen:

In Zeiten dramatischen Insekten-Sterbens kann es nicht der richtige Weg sein, auch noch die Wälder großflächig mit Pestiziden zu vergiften. Wir müssen heute schon dafür sorgen, so wenig wie möglich Insektizide einzusetzen. Und für die Zukunft müssen wir Voraussetzungen schaffen, ganz auf Pestizide verzichten zu können!

Weiterlesen

NEIN ZUR WEGWERFGESELLSCHAFT – Weniger Abfall!

© NOAA, Marine Debris Program (Ausschnitt)

“Obst, verpackt in einer Plastikhülle, Mülleimer voller Coffee-to-go Becher, die Vermüllung der Meere – im Alltag begegnen uns ständig Produkte und Bilder, die zeigen: Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Aktuell verursachen wir pro Einwohner in Deutschland 220 Kilogramm Verpackungsabfälle aller Art im Jahr, hiervon fallen mehr als 50 Prozent bei Industrie und Gewerbe an, aber rund 104 Kilogramm im haushaltsnahen Bereich. Bei der Entsorgung von Abfällen und beim Recycling haben wir schon viel erreicht. Doch die Zahlen zeigen: Wir brauchen eine Trendwende hin zu weniger überflüssigen Verpackungen, weniger Abfall und weniger Produkten zum Wegwerfen. Diese Trendwende leiten wir jetzt ein.” Lesen Sie hier weiter 

Auch dieser schon etwas älterer Zeit-Online-Artikel verdeutlicht das Problem.

Bei Kaiserwetter wurde am 8. Aktionstag der Werderaner Wald in Bliesendorf gefeiert

Bei Kaiserwetter wurde am 8. Aktionstag der Werderaner Wald in Bliesendorf gefeiert

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 fand der 8. Aktionstag “Rettet unseren Wald ” mit ca. 250 Teilnehmern in Bliesendorf statt. Auch viele Gäste u.a. aus Werder, Glindow, Kloster Lehnin, Fichtenwalde und Mitstreiter von befreundeten Bürgerinitiativen waren gekommen . Nach der Begrüßung durch die Ortsvorsteherin Eveline Kroll und den Reden von Bürgermeisterin Manuela Saß, MdL Dr. Saskia Ludwig und dem Ortsvorsteher von Glindow Sigmar Wilhelm, begann ein feierliches Programm rund um den Wald. Besonders gefeiert wurde, dass mit großer Unterstützung der Stadt Werder (Havel), die beantragten Windkraftanlagen seit 2013 im Werderaner Wald bei Bliesendorf/Glindow noch nicht stehen und das der Kampf um den Wald nicht nachlassen wird. Aktuell liegt ein Antrag der Firma Notus für die Errichtung von 18 Windkraftanlagen im Wald mit einer Gesamthöhe von mittlerweile 244 Metern vor. Auch dieser Antrag wurde von Werder abgelehnt. Weiterlesen

Beeindruckende Anti-WKA-Demo zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes in Berlin

   Ca. 1.000 Demonstrant*innen aus ganz Deutschland trafen sich am heutigen 70. Geburtstag des Grundgesetzes vor dem Berliner Bundeskanzleramt. U.a. vor dem Hintergrund des Artikel 20a: “Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.” forderten sie:

  • ein sofortiges Moratorium gegen den weiteren Ausbau von Windenergie an Land und See …
  • die Abschaffung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) …
  • die Abschaffung der Privilegierung der „erneuerbaren“ Energien im Baugesetz …
  • keine Überstürzte Förderung der „Elektromobilität“

Vom Bundeskanzleramt führte dann die Demo im langen Zug zum Brandenburger Tor.

Brandenburg Aktuell berichtete ausführlich. Weiterlesen

Bundesweite Aktionswochen zur Biotonne vom 18. Mai bis 9. Juni 2019

“So einfach und wirkungsvoll kann Recycling sein: Landen Küchen- und Gartenabfälle immer in der Biotonne, werden daraus Energie und Rohstoffe gewonnen. Einerseits wird daraus Biogas gewonnen, etwa für grünen Strom und Wärme oder als Ersatz für Erdgas und Diesel, andererseits wird in Kompostierungsanlagen daraus Kompost für Landwirte und Gartenfreunde. Die “Aktion Biotonne Deutschland” macht darauf aufmerksam und wirbt für mehr Akzeptanz und Bereitschaft zum Sammeln von Bioabfällen.”

Den gesamten Beitrag das Umweltministeriums können Sie hier nachlesen.

15. Mai 2019 /270 Bürgermeister und Ortsvorsteher fordern Umsteuern bei Windkraftausbau / Übergabe von Unterschriftenliste an Landtagspräsidentin Britta Stark.

15. Mai 2019 /270 Bürgermeister und Ortsvorsteher fordern Umsteuern bei Windkraftausbau / Übergabe von Unterschriftenliste an Landtagspräsidentin Britta Stark. Am 15. Mai traf sich eine kleine Delegation kommunaler Vertreter bei Landtagspräsidentin Britta Stark, um ihr die von insgesamt 270 Bürgermeistern und Ortsvorstehern aus ganz Brandenburg unterzeichnete sogenannte „Brandenburger Erklärung“ und einen offenen Brief von Dieter Grenz, Ortsvorsteher von Crussow, offiziell zu übergeben. Zielsetzung der Brandenburger Kommunalpolitiker ist ein landesweites Moratorium für den weiteren Windkraftausbau, ein kritisches Hinterfragen der weiteren Ausbauziele und Auswirkungen der Windkraft sowie eine Bundesratsinitiative zur Aufhebung der bisher noch im Baugesetz verankerten Privilegien für die Windkraft. Weiterlesen