Landschaften und Wälder schützen! Wissenschaftler kritisieren EEG-Eckpunktepapier 2022

“In diesem Sonderheft analysieren zahlreiche renommierte Wissenschaftler, Juristen und Naturschützer die geplanten Änderungen des Erneuerbare Energien Gesetzes in Bezug auf ihre Vereinbarkeit mit dem europäischen Recht und beleuchten die Auswirkungen von Windenergieanlagen auf unsere Wälder und Landschaftsschutzgebiete, den Artenschutz sowie die für unser Überleben wichtige Biodiversität. Das vom Wirtschafts- und Umweltministerium am 04. April 2022 vorgelegte Eckpunktepapier verfehlt das selbstgesteckte Ziel, den Zielkonflikt zwischen Energiewende und Artenschutz zu lösen und dabei hohe Standards für den Artenschutz zu bewahren. Es bewirkt vielmehr für den Natur-, Arten- und Landschaftsschutz eine Schwächung von historischer Tragweite.” Lesen Sie das Sonderheft hier.Quelle:Rundbrief der Naturschutzinitiative e.V. (NI) vom 19.08.2022
 

Aufrufe: 12