Ein Baumkönig, zwei Wälder, drei Waldgemeinden

Aus Anlass des Tages des Baumes am 25.04.2022, fand am 30.04.2022 die jährliche Pflanzung des Baumes des Jahres im Tempelwald www.tempelwald.de  zwischen Fichtenwalde, Borkwalde und Borkheide statt.

Wie in jedem Jahr hat die Dr. Silvius Wodarz Stiftung https://baum-des-jahres.de/baum-des-jahres/ die Rotbuche als Baum des Jahres 2022 auserwählt.

Eingeladen waren der Deutsche Baumkönig Nikolaus Fröhlich, die Bürgerinitiative Naturwald und die Bürgerinitiative Borkwalde-Borkheide „Im Gegenwind“ von Herrn Karl Tempel bzw. Herrn Schubert vom Tipidorf Borkwalde https://www.tipikult.org/blog/

Zusammen mit dem Deutschen Baumkönig Nikolaus Fröhlich (2022), der Baumprinzessin Vici und Nico Renner wurden nach einer feierlichen Ansprache 3 Rotbuchen im Tempelwald gepflanzt.

Anwesend waren ca. 40 interessierte Bürger/innen aus den umliegenden Orten Borkwalde, Borkheide und Fichtenwalde, Mitglieder der Bürgerinitiativen und der Ortsvorsteher von Borkwalde, Herr Eska. Stellvertretend für Herrn Tempel war der Sohn Markus Tempel angereist und hat ebenfalls den Pflanzungen beigewohnt.

Herr Karl Tempel, bekannt für sein großes Engagement im Waldumbau, hat im Anschluss 50 kleine Buchen zur Verpflanzung im eigenen Garten oder auch später als Heister im Tempelwald verteilen lassen.

Der Baumkönig Herr Fröhlich erklärte noch, weshalb die Buche im Frühjahr von einer schiefen Wachsposition in eine gerade Position wächst. Wie wichtig es sei, dass in die Pflanzlöcher aufgrund des hier sandigen Bodens noch ein wenig Kalk und Humus dazu gegeben werden sollte.

Im Anschluss daran wanderten alle Beteiligten in den Zukunftswald an der Kirche nach Borkwalde. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Borkheide/Borkwalde und der Interessengemeinschaft Tipidorf. Dieser wird u. a. durch die Sponsorin, Frau Hanna Röder von Team Tree finanziell unterstützt und hatte dieses Mal 500,00 EUR gespendet.

Es erfolgte noch die Zepter Übergabe der derzeitigen Baumprinzessin Caroline Ast an ihre Nachfolger der Baumprinzessin Vici Renner und dem Baumprinzen Nico Renner aus Borkheide. Im Anschluss wurden noch weitere Rotbuchen zusammen mit dem Baumkönig Nikolaus Fröhlich auf dem Gelände des Zukunftswaldes gepflanzt.

Nach einer kurzen Einweisung konnten dann, die von unseren Bürgerinitiativen Borkheide/Borkwalde „Im Gegenwind“ und Naturwald, gespendeten Pflanzen für eine vogelfreundliche Hecke entlang des Zaunes verpflanzt werden.  Unter den Pflanzen befanden sich Haselnuss, Liguster, Holunder, Schlehe, Salweide, Kirsche und Felsenbirne.

Britta Bayer von der BI Borkheide/Borkwalde „Im Gegenwind“ richtete noch ein paar Worte an die Anwesenden. Sie erklärte, wie wichtig der Umbau des Waldes im Hinblick auf den Klimawandel, der hohen Waldbrandgefahr sei und dass es vor allem um die Symbolkraft dieser Pflanzaktion gehe, dass der Tempel- und Zukunftswald die 3 Waldgemeinden Fichtenwalde, Borkwalde und Borkheide verbindet, auch von den 3 Waldgemeinden gemeinsam geschützt und erhalten werden sollte.

Im Anschluss gab es noch Kaffee und Kuchen und es konnten Gespräche geführt werden. Unsere Bürgerinitiativen Borkheide/Borkwalde “Im Gegenwind” und Naturwald danken Herrn Tempel und Herrn Schubert für die Einladung und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder dabei sein können.

 

 

Aufrufe: 13