Schlagwort-Archive: Ausbau

Vortrag von Patrick Moore – Windenergie und Umweltschutz

am 07.November 2016 bei einem Parlamentarischen Abend der Deutschen Wildtierstiftung / Grundaussage: Kohlendioxid (CO²) und Temperatur stehen in keinem Zusammenhang, behauptet wird das Gegenteil / hier Link zum Vortrag wildtierst-patrickmoore. Weitere Informationen zu Patrick Moore unter https://de.wikipedia.org/wiki/Patrick_Moore_(Umweltaktivist)

12 Windräder in Beelitz vom LFU genehmigt

Presseerklärung zur Errichtungsgenehmigung von 12 Windkraftanlagen der Firma juwi auf dem Gebiet der Stadt Beelitz (Gemarkung Reesdorf):

Das Landesamt für Umwelt (LAU) hat heute (26. April 2016) bekannt gemacht, dass es die Genehmigung zur Errichtung von 12 Windkraftanlagen (WKA) durch die Firma juwi Energieprojekte GmbH in der Gemarkung Reesdorf der Stadt Beelitz erteilt. Die Standorte sehen Sie hier. Die Genehmigung können Sie hier auf der Homepage des LFU nachlesen.

Damit hat das Landesamt für Umwelt alle Bedenken und Einwendungen
– von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Beelitz und der Nachbargemeinden,
– des Waldkleeblatt-Natürlich Zauche e.V.,
– der Stadt Beelitz,
– der RECURA Kliniken GmbH (als größtem Arbeitgeber der Region),
– der Nachbargemeinden etc.
ignoriert. Wir werden alle rechtlichen und politischen Mittel nutzen, um unserer Bürgerinnen und Bürger sowie die Umwelt vor schädlichen Einflüssen der Errichtung von WKA zu schützen.

Hier lesen Sie Pressereaktionen der PNN und MAZ zur Genehmigung der WKA.

Unterstützen Sie unser Volksbegehren gegen Windräder im Wald und für größere Mindestabstände zu Wohnbebauungen! 

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Weiterlesen

Widerstand gegen die Energiewende in NRW

Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es Widerstand gegen die Energiewende insbesondere gegen die immer näher an die Wohngebiete kommenden Windräder.
Das “VernunftWende Bündnis NRW” informiert mit Video und Internetseite.
Sehen und lesen Sie selbst.”

Weiterlesen

40 Bürger wollen keine neuen WKA

Einwohner von Pitschen-Pickel schreiben Brandbrief an Ministerpräsident Dietmar Woidke
Pitschen-Pickel – Gegen den Bau von neuen Windrädern wehren sich die Einwohner jetzt, denn sie müssen schon mit den Auswirkungen des riesigen Windkraftgebietes leben, das sich westlich des Dorfes erstreckt. Auf dem drehen sich nahezu 100 Mühlen.
Weiterlesen

WKA und Vogelwelt

Liebe Waldkleeblätter, liebe Besucher unserer Homepage, in loser Folge informieren wir Sie ja seit Anfang 2015 über „Risiken und Nebenwirkungen“ von Windkraftanlagen (WKA/WEA). Unseren fünften Beitrag haben wir der Problematik WKA und Vogelwelt gewidmet.  (Die Zusammenstellung der Informationen erfolgte wieder dankenswerterweise durch Fam. Prof. Goette aus Borkheide). Rotorschlag, Absturz durch Luftverwirbelung, Mastanflug in Panik-Situationen − die Liste der tödlichen Vogel-Unfälle an WKA ist lang. Das Michael-Otto-Institut rechnet mit bis zu 100.000 Todesfällen im Jahr deutschlandweit. An der Spitze der Verlustlisten durch Kollision mit Rotoren liegen die Greifvögel. Sie suchen gezielt die ‚Windparks‘ auf, die guten Jagderfolg versprechen (Mäusereichtum auf Freiflächen, gehäuft verunglückte Tiere). Die intensive Konzentration auf die Beute und die falsche Einschätzung der Rotorgeschwindigkeit führen dann zu tödlichen Unfällen. Weiterlesen

Antrag der Forst Reesdorf Projekt GbR zur Errichtung von 7 WKA in der Nähe von Fichtenwalde öffentlich!

Seit heute ist es amtlich!

“Die Firma Forst Reesdorf Projekt GbR mit Sitz in 14469 Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 36 beantragt eine Genehmigung nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG), sieben Anlagen zur Nutzung von Windenergie (Windkraftanlagen) in der Stadt 14547 Beelitz, auf folgenden Flurstücken zu errichten und zu betreiben: in der Gemarkung Reesdorf in der Flur 1 auf den Flurstücken 14, 23, 27 und 50; in der Gemarkung Reesdorf in der Flur 2 auf den Flurstücken 24 und 40; in der Gemarkung Schäpe in der Flur 1 auf dem Flurstück 88. Das Vorhaben umfasst im Wesentlichen die Errichtung und den Betrieb von sieben Windkraftanlagen des Typs Vestas – V126 mit einer Nabenhöhe von 137 m, einem Rotordurchmesser von 126 m, somit einer maximalen Gesamthöhe von 200 m und 3,3 MW Nennleistung. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist im September 2016 vorgesehen.”

Lesen Sie hier weiter: Bekanntmachung WKA Antrag Forst Reesdorf Projekt GbR in MAZ vom 29.04.15

Auszug aus dem Regierungsprogramm der SPD Brandenburg für die Jahre 2014-2019

SPDSPD
UNSER BRANDENBURG-PLAN:
50 VORHABEN, AUF DIE SIE SICH VERLASSEN KÖNNEN.

11. Ein Land voller Energie.
Wir stehen zur Energiewende. Brandenburg soll auch in Zukunft unter den Bundesländern führend beim Ausbau der erneuerbaren Energien bleiben. Solange erneuerbare Energien nicht ununterbrochen und in ausreichendem Umfang zur Verfügung stehen, wird die Grundlast der Energieversorgung über konventionelle Kraftwerke abgesichert werden müssen. Die Nutzung der heimischen Braunkohle ist auch von industriepolitischer
Bedeutung, denn sie garantiert Versorgungssicherheit und wettbewerbsfähige
Energiepreise. Brandenburg soll auch in Zukunft Energieexportland bleiben. Wir werden den Ausbau der Windkraft weiter vorantreiben. Dabei sollen vor allem ältere und laute
Windräder durch effektivere und leisere ausgetauscht werden. Energieeffizienz,
Speichertechnologien und Energiemanagement sollen Forschungsschwerpunkte an den
Brandenburger Hochschulen werden, die BTU Cottbus-Senftenberg wird dabei besonders
unterstützt. Zur weiteren Umsetzung der Energiewende werden wir die Kompetenzen für die Energiepolitik in einem Ministerium bündeln. In Abhängigkeit von den nächsten Schritten der Bundesregierung werden wir unsere Brandenburger „Energiestrategie 2030“ anpassen.
Um die Energiekosten für Haushalte und Unternehmen zu senken, werden wir eine
„Energieeffizienz-Offensive Brandenburg“ zur Energieeinsparung starten.

Auszug: Seite 11 von 26

Das gesamte SPD-Brandenburg-Programm finden Sie hier
http://www.spd-brandenburg.de/fileadmin/user_upload/spdbrandenburg_
de/14/LPT/140503-BrandenburgPlan.pdf