Unsere Forderungen

  1. Verzicht auf die Errichtung weiterer Windkraftanlagen (WKA), bis Grundsatzfragen der Gefährdung von Mensch und Natur, der Energiespeicherung und -weiterleitung geklärt sind.
  2. Keine WKA in Wäldern, Natur- und Landschaftsschutzgebieten.
  3. Mindestabstand der WKA von 2.000 m zu Wohnbebauungen (auch zu kleineren Siedlungen im Außenbereich) und von 3.000 m zu Gesundheitseinrichtungen/Kliniken/Krankenhäusern.
  4. Sofortige Abschaffung der ungerechtfertigten Subventionierung „alternativer“ Energien durch das EEG.
  5. Sofortige Abschaffung der gesetzlichen Regelung zur Privilegierung der Errichtung von WKA.
  6. Der Erhöhung der Energieeffizienz/Energieeinsparung ist deutlich Vorrang vor dem weiteren Ausbau der Energieerzeugung zu geben.
  7. Wenn überhaupt, dann erfordert der Ausbau „erneuerbarer“ Energien in erster Linie eine Stabilisierung der grundlastfähigen Energieerzeugung, die Entwicklung wirtschaftlicher Speicher- und Transportmöglichkeiten.
  8. Wirkliche Mitsprache der Bürger und Gemeinden beim Planungsprozess von WKA und keine Beeinflussung durch am Ende auch noch unwirtschaftliche sogenannte „Beteiligungs-“Modelle an Windparks.

Ein Gedanke zu „Unsere Forderungen

  1. Martin Schomaker

    Hallo,

    bei einem Abstand von 2000 bis 3000 ist die Windkraft in Deutschland erledigt. Wollt ihr das wirklich? Was sind eure Antworten auf den Klimawandel? Auf eurer Homepage konnte ich dazu nichts finden. Verleugnen das CO2 dafür verantwortlich ist wie bei ZDF Zoon neulich zu sehen? Wenn das wirklich eure Einstellung ist kann ich eurer BI nichts abgewinnen. Der Mehrheit in Deutschland erreicht Ihr eh nicht, aber eure Initiativen sind sehr erfolgreich. -leider-. Aber das alles müsst Ihr auch irgendwann mal euren Kindern und Enkelkindern erklären. Ich finde es prinzipiell toll wenn sich Menschen für den Erhalt der Natur engagieren aber wenn uns die Energiewende nicht gelingt gibt es bald keine Natur mehr auch nicht in Brandenburg. Mir haben die 2 letzten trockenen Sommer gereicht. Und eure Antwort: weniger Windräder. Sollen wir also wieder Atomkraftwerke in Brandenburg bauen? Sorry aber die Entsorgung von alten Windkraftanlagen stellt das bei weitem kleiner Problem da.

     

    Lieben Gruß

     

    Dr. Martin Schomaker

    ——————————————————-
    Kommentare stellen die Meinung des Einreichers dar und müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.
    ——————————————————-
    Sehr geehrter Herr Dr. Schomaker, ich vermute, Sie sind Arzt und müssten damit die schädlichen Auswirkungen von Infraschall auf den menschlichen Organismus beurteilen können … der von Ihnen erwähnte Beitrag vom ZDF hat unsere Meinung leider nur sehr verkürzt und negativ dargestellt. Leider war der gesamte Bericht nicht gerade von Neutralität gekennzeichnet. VG W. Ludwig

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.