Volksbegehren gegen Windräder / Wie beteilige ich mich?

Am 07.01.2016 ist das Volksbegehren für größere Mindestabstände von Windrädern zu Wohnbebauungen und gegen Windräder im Wald gestartet. Bis zum 06.07.2016 haben alle Bürgerinnen und Bürger des Landes Brandenburg (die älter als 16 Jahre sind) die Möglichkeit, sich hieran zu beteiligen. Am einfachsten ist die Beteiligung durch die Beantragung der Briefwahlunterlagen direkt im Internet hier.

In den nächsten Wochen werden Sie aber auch in Ihren Briefkästen (und an zentralen Auslagen, wie z.B. in Fichtenwalde bei der Bäckerei Neuendorff) Postkarten zur Beantragung/ Zusendung eines Eintragungsscheines für das Volksbegehren finden. Wenn Sie sich auf diesem Weg beteiligen wollen, füllen Sie diese Postkarten gut leserlich aus. Die Angaben sind gesetzlich vorgeschrieben. Unvollständige Angaben (oder eine Mehrfachbeteiligung) führen zur Unwirksamkeit! Wir sammeln diese Postkarten und leiten Sie an die Wahlbehörde im Beelitzer Rathaus weiter. Abgeben können Sie die Postkarten in Fichtenwalde im Briefkasten des Ortsvorstehers in Fichtenwalde Am Markt 1 (vor dem Hans-Grade-Haus), im Briefkasten in der Wilmersdorfer Str. 14 bei Ludwig oder im Briefkasten in der August-Bebel-Str. 47 bei Köhn. In den anderen Ortsteilen von Beelitz, werden wir die Ortsvorsteher/-innen bitten, diese Postkarten weiterzuleiten. In den Gemeinden Kloster Lehnin, Bliesendorf (Werder/Havel), Borkheide und Borkwalde können Sie die Postkarten bei Ihren BI-Vertretern abgeben.

Egal ob online oder schriftliche Beantragung, danach erfolgt die Zusendung eines Eintragungsscheines, der wie bei der Briefwahl portofrei und unterschrieben zurückgeschickt werden muss!

Sie können sich natürlich auch persönlich im Beelitzer Rathaus (in der Zeit Montag von 9 -12 und 13 – 15 Uhr / Dienstag von 9 -12 und 13 – 18 Uhr oder Donnerstag von 9 -12 und 13 – 17 Uhr) gleich in die Eintragungslisten für das Volksbegehren eintragen lassen – bitte Personalausweis nicht vergessen. Die Sprechzeiten weiterer Gemeinden entnehmen Sie bitte den örtlichen Info-Kästen der Gemeinden.

Bei Fragen rufen Sie mich einfach an: 0151 70506198.

Bitte werben Sie auch im Freundes- oder Bekanntenkreis für eine Beteiligung. Insgesamt benötigen wir 80.000 gültige Wählerstimmen, also kein „Pappenstiel“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.