Podiumsdiskussionen zur Bundestagswahl am 18.07.2017 und 20.07.2017

18. Juli 2017
19:00bis21:00
20. Juli 2017
19:00bis21:00

Traditionell vor Wahlen führen wir mit den jeweiligen Kandidatinnen und Kandidaten Podiumsdiskussionen durch. So auch im Vorfeld der Bundestagswahlen am 24.09.2017. Hier flag_of_germanywerden wir zwei Podiumsdiskussionen mit den Kandidatinnen und Kandidaten aller im Landtag des Landes Brandenburg vertretenen Parteien zuzüglich der FDP veranstalten. Einen Vergleich der Wahlprogramme der Parteien zu energiepolitischen Themen finden Sie hier. Von den meisten Kandidatinnen und Kandidaten liegt die Zusage bereits vor! Die MAZ berichtete am 13.07.2017 ausführlich. Als Veranstaltungsort im Wahlkreis 61 konnten  wir den Scala Kulturpalast Werder (Havel) gewinnen. Die Podiumsdiskussion findet hier am 18.07.2017 / 19 Uhr statt. Zu diesem Wahlkreis gehört neben der Landeshauptstadt Potsdam auch Werder/Havel. Als Veranstaltungsort im Wahlkreis 60 haben wir den Tiedemann Saal in der Spargelstadt Beelitz vorgesehen. Die Podiumsdiskussion wird hier am 20.07.2017 / 19 Uhr stattfinden. Zu diesem Wahlkreis gehören u.a. Kloster Lehnin, Borkheide/Borkwalde, Spargelstadt Beelitz. Eingeladen sind alle im Brandenburger Landtag vertretenen Parteien, also DIE LINKE, SPD, Bündnis 90 / Die Grünen, CDU und AfD sowie zusätzlich die FDP. Persönliche Zusagen liegen  von fast allen Direktkandidatinnen und -kandidaten vor: Frau Dr. Saskia Ludwig (MdL / CDU / WK 61), Frau Dr. Tiemann (CDU / WK 60), Frau Anke Domscheit-Berg (DIE LINKE / WK 60), Frau Annalena Baerbock (MdB / BÜ 90 – Die Grünen / WK 61), Frau Linda Teuteberg (WK 61/FDP), Herrn Heyer-Stuffer (BÜ90/Grüne/WK 60),  Herrn Norbert Müller (MdB / DIE LINKE / WK 61), Herrn Eric Vohn (FDP / WK 60), Herrn Klaus Riedelsdorf (AfD / WK 60) und Herrn René Springer (AfD / WK 61).  Herr Prof. Rautenberg (WK 60) von der SPD kann aufgrund seiner schweren Erkrankung nicht teilnehmen. Er wird von Herrn Ralf Holzschuher vertreten. Frau Dr. Schüle von der SPD (WK 60) war leider verhindert. Es ist jeweils ein Zeitrahmen von ca. 2 Stunden geplant. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden sich zunächst kurz vorstellen und ihre Schwerpunkte zur Umweltpolitik/Wahlprogramm darstellen. Dann folgt eine moderierte Gesprächsrunde zu Themen der Energie- und Umweltpolitik. Dazu haben wir den Kandidatinnen und Kandidaten Wahlprüfsteine übergeben. Natürlich sollen auch Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen und Fragen stellen. Im Mittelpunkt unserer Wahlprüfsteine stehen Fragen zum Stellenwert von Energieeffizienz / Energieeinsparung im Verhältnis zur Schaffung neuer Kapazitäten der Energieerzeugung / zu Schwerpunkten der Energiepolitik und Biodiversität (Bedeutung von Wald in diesem Zusammenhang) /zur Fortsetzung der Privilegierung von Windenergie gem. § 35 Baugesetzbuch /zur Stärkung der Bürgerbeteiligung und Sicherung der kommunalen Planungshoheit /zu Auswirkungen der steigenden Energiepreise in Deutschland auf die Bürger und das deutsche Wirtschaftswachstum etc. Nutzen Sie die Möglichkeit die Kandidatinnen und Kandidaten zum Bundestag näher kennen zu lernen und nehmen Sie an den Podiumsdiskussionen teil.

Ein Gedanke zu „Podiumsdiskussionen zur Bundestagswahl am 18.07.2017 und 20.07.2017

  1. Pingback: Podiumsdiskussionen zur Bundestagswahl am 18.07.2017 und 20.07.2017 – BB:-) Borkwalde bloggt

Kommentare sind geschlossen.