Waldkleeblatt

“Waldkleeblatt – Natürlich Zauche e.V.” nimmt Arbeit auf

Seit dem 2. Juli 2014 gibt es einen Verein für die ganze Zauche, den Verein Waldkleeblatt – Natürlich Zauche. Hervorgegangen ist er aus der Bürgerinitiative Fichtenwalde – natürlich gegen Lärm, der sich inzwischen Vertreter der drei Partnerbürgerinitiativen aus Bliesendorf, aus Kloster Lehnin sowie aus Borkheide/Borkwalde angeschlossen haben. Der neue Verein will Umweltschutz und Landschaftspflege in der Zauche voranbringen. Erreicht werden soll das u.a. durch:

  • Förderung und Durchführung von Lärmschutzmaßnahmen gegen Infraschall (z.B. durch Windräder), Flugzeuglärm (BER), Autobahnlärm und Eisenbahnlärm;
  • Durchführung und Förderung von Maßnahmen, die die Schädigung des natürlichen Lebensraums der Menschen, Tiere und Pflanzen verhindern;
  • Durchführung und Förderung von Maßnahmen im Sinne des Brandenburgischen Naturschutzgesetzes;
  • Aufzeigen von Gefahrenpotentialen und Handlungskonzepte zur Gefahrenabwehr und
  • Förderung des Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutzes, insbesondere für den Erhalt und die Wiederherstellung einer naturnahen Kulturlandschaft.

Aktuellstes Anliegen ist jedoch die Verhinderung von Windkraftanlagen im Wald. Windkraftanlagen sind im Brandfalle nicht zu löschen und bedeuten eine erhebliche Gefährdung für Anwohner und Natur. Die Umsetzung der geplanten Windparks würde u.a. Zerstörung von Natur und Lebensqualität, Gesundheitsrisiken für die Menschen, Wertminderung von Immobilien, Verlust von Heimat und sozialem Frieden bedeuten.

Unsere Minimalforderungen sind:

  1. Um das Schlimmste zu verhindern, muss unbedingt die Pflicht zur Vergütung von nicht-eingespeistem Strom entfallen. Diese „Härtefall“-Regelung bringt unzumutbare Belastungen für Mensch und Natur.
  2. Eine bundesweite Abstandsregelung von Windkraftanlagen zu Wohnbebauungen von mindestens 10 x der Gesamthöhe – wie in Bayern von der Staatsregierung gefordert – oder 2 km zu den 3 MW Windkraftanlagen muss unbedingt zum Schutz der Menschen gesetzlich geregelt werden.
  3. Der Erhöhung der Energieeffizienz/Energieeinsparung ist deutlich Vorrang vor dem weiteren Ausbau der Energieerzeugung zu geben.
  4. Der Ausbau „erneuerbarer“ Energien erfordert in erster Linie eine Stabilisierung der grundlastfähigen Energieerzeugung, die Entwicklung wirtschaftlicher Speicher- und Transportmöglichkeiten.

Mit dem Namen Zauche wird Bezug auf eine historisch bedeutsame Landschaft genommen.

Gegenwärtig hat der Verein 71 Mitglieder. Den Vorstand bilden die Sprecher der vier Bürgerinitiativen: Zum Vorsitzenden wurde Dr. Winfried Ludwig von der Bürgerinitiative Fichtenwalde gewählt. Stellvertretende Vorsitzende ist Frau Eveline Kroll von der Bürgerinitiative Bliesendorf (Werder a.d. Havel), Schriftführerin ist Frau Waltraud Plarre von der Bürgerinitiative Kloster Lehnin. Als weiteres Vorstandsmitglied wurde Frau Britta Bayer von der BI „Im Gegenwind Borkheide/Borkwalde“ bestätigt.