Archiv der Kategorie: Umwelt

Nachlese / Klimawandel, da kann man nischt machen?

Zum Thema “Klimawandel, da kann man nischt machen?” fanden sich in der Arche / Fichtenwalde am 02.11.2017 ca. 50 Interessierte zusammen – und ließen sich über mehr als zwei Stunden von dem pragmatischen Pfarrer Baaske (nein, nicht der SPD-Baaske – auch nicht verwandt) und dem Wissenschaftler Dr. Müller in den Bann ziehen. (Zu den Referenten s. hier). Kernaussagen waren zum einen ganz konkrete Beiträge zum Klimaschutz durch energiesparendes Gebäudemanagement, ökologisch und nachhaltig orientierte Investitionen und Entwicklungsprojete. Zum anderen die globalen, erdgeschichtlichen Zusammenhänge des Klimawandels – und der dringende wissenschaftliche Aufruf zum Einhalten. Weiterlesen

Zurück zu unseren Wurzeln

Am Anfang war … ja, auch das Wort, aber gemischt mit bürgerschaftlichem Engagement und wie kann es bei einer BI anders sein – mit Ideen und Protest. Zurück zu den Wuzeln bedeutet für unseren e.V. zurück zu den Flugrouten – auch wenn der BER derzeit nicht wirklich unser Hauptproblem ist. ABER: damit fing 2011 Alles an. Zwei Artikel, zum Streit zwischen den betroffenen Kommunen 2011 – leider damals an der Tagesordnung …  unsere Aktivitäten haben wir damals noch nicht so richtig dokumentiert … es gab aber z. B. sehr gut besuchte Vortragsreihen von Piloten und Ärzten zur Problematik Flugrouten und einen ersten Zusammenschluss mit BI´s in Seddiner See und Kähnsdorf …  die Forderungen von 2011 sind nach wie vor aktuell:  a) Uneingeschränktes Nachtflugverbot in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr und b) Fluglärm reduzierende Flughöhen über unserer Region (Michendorf bis Bad Belzig) von mindestens 3.000 Metern bei Ab- und Anflügen. Und es gibt auch Neues von den Flugrouten – Weiterlesen

Klimawandel – da kann man nischt machen!? / Donnerstag, 02.11.2017 / 19 Uhr / ev. Gemeindezentrum “Arche” Fichtenwalde

2. November 2017
19:00bis21:00

Kaum ein Thema wird derzeit so strapaziert, wie der Klimawandel. Diskutieren Sie mit unseren Referenten, Herrn Dr. Hans-Joachim Müller vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Herrn Pfarrer Hans-Georg Baaske  / Umweltbeauftragter der Ev. Kirche Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz zum Thema: Klimawandel – da kann man nischt machen!? / Am Donnerstag, 02.11.2017 / 19 Uhr im ev. Gemeindezentrum “Arche” Fichtenwalde (Berliner Allee 118, 14547 Beelitz OT Fichtenwalde). Herr Prof. Dr. Müller berichtet u.a. von seiner ganz aktuellen Teilnahme an dem “3rd World Congress on Climate Change and Global Warming Für einen Imbiss und Getränke ist (gegen eine kleine Spende) gesorgt. Zur besseren Raum- und Imbissplanung wird um eine (unverbindliche) Anmeldung bis zum 31.10.2017 unter kontakt@waldkleeblett.de oder 0151 70506198 gebeten. Wir freuen uns auf Sie. Ihr Dr. Winfried Ludwig

Aktuelles von unserer “Außenpolitik” (Aug. / Sept. 2017)

Liebe Mitstreiter/-innen, sehr geehrte Damen und Herren, heute möchte wir Ihnen über einen Teil unserer Arbeit berichten, der weitgehend im “Verborgenen” liegt – aber sehr wichtig ist. Es geht um unsere vereinsübergreifende “Außenpolitik”. So haben sich Frau Waltraud Plarre, als zweite Sprecherin der Volksinitiative Rettet Brandenburg (und unsere Brandenburger “Außenministerin”) und der Unterzeichner über mehr als ein Jahr an einem Projekt der TU Berlin und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zum Thema ‚Innovative Ansätze zur umwelt- und sozialverträglichen Windenergieentwicklung – eine inter- und transdisziplinäre Handlungsfeldanalyse ‘ als einzige VertreterInnen von BI´s beteiligt. Näheres dazu können Sie hier und in diesem Link zum Schlussbericht des Projekts erfahren. Der Verfasser war in den letzten Wochen a) als Referent beim Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V. (dieser umfasst u.a. ca. 40 % der Tankstellen in D, 80 % des Handels mit flüssigen/festen Brennstoffen) und b) als Referent bei der Brandenburger Konferenz “Wind im Wald”. Den dort gehaltenen Beitrag können Sie hier nachlesen Weiterlesen

3. Konferenz “Wind im Wald” am 29.09.2017 im MAFZ Paaren

29. September 2017
9:00bis16:00
Die 3. Konferenz “Wind im Wald” findet am 29.09.2017 im MAFZ Paaren ab 10:00 Uhr (Einlass ab 09:00 Uhr) statt. Prof. Dr. Manfred Stock vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), stellt aktuelle Erkenntnisse zum Klimawandel und seinen Auswirkungen vor. Wir sind auch mit einem Beitrag vertreten. Durch unsere Anwesenheit sollten wir das PIK und die Windindustrie nicht so unkritisch “alleine” lassen …  Weitere Infos und den Weg zum Veranstaltungsort finden Sie hier.

Dienstag, 29.08.2017 / Wahlkampftour der Bundeskanzlerin in Brandenburd a.d. Havel

29. August 2017
15:00bis21:00

Auf ihrer Wahlkampftour kommt Frau Dr. Merkel (CDU) am Dienstag, 29.08.2017, nach Brandenburg/Havel. Sie will dort gegen 19 Uhr eine Rede halten … Das möchten wir nutzen, um gemeinsam mit der VI Rettet Brandenburg mit einem Informationsstand über die Zerstörung unserer Wälder und Landschafts-/Naturschutzgebiete durch Windkraftanlagen sowie die davon ausgehenden Gefährdungen für die Anwohner zu informieren. Ab 15 Uhr sind wir am Bollmannbrunnen (Fußgängerzone zwischen Hauptstraße 22 und Neustädter Markt)  in der präsent. Unterstützen Sie uns vor Ort wie Ihre Zeit es erlaubt. Die Veranstaltung soll bis ca. 21 Uhr gehen. –

Sezten sich bei den Brandenburger LINKEN die Realos durch? CDU und Grüne sehen das kritisch!

Quelle: https://www.ralf-christoffers.de/nc/politik/aktuell/

Das ist die spannende Frage, die sich aus einem

Papier von führenden Brandenburger Linken innerhalb der Fraktion ergibt. Darin nähert man sich den Positionen von Minister Gerber (SPD) zur Verlängerung der Nutzung von Braunkohle etc. an. Die MAZ berichtet heute (22.08.2017) in zwei Artikeln ausführlichCDU und Grüne sehen das (aus unterschiedlichen Blickwinkeln) kritisch. Siehe dazu die MAZ vom 24.08.2017.

17.09.2017 / 10.00 Uhr „Exkursion“ durch die Bogendüne Renneberge zum internationalen Tag des Geotopes

17. September 2017
10:00bis14:00

17.09.2017 / 10.00 Uhr „Exkursion“ durch die Bogendüne Renneberge zum internationalen Tag des Geotopes / Gemeinsame Veranstaltung mit dem Heimatverein Glindow, geführte Wanderung mit dem Geologen Dr. Norbert Schlaak durch die Bogendüne Renneberge bis nach Resau und einer Rast am Forsthaus, Wandertreffpunkt am Gemeindezentrum Bliesendorf, Dorfstr. 10. Informationen, Anmeldung und Reservierung über Frau Kroll unter Tel.: 03327 – 40842 / Kostenbeitrag = 3,00 €.

Brandenburg-Aktuell und ZDF-Morgenmagazin über Windradgegner

In zwei unabhängig voneinander produzierten Berichten haben Brandenburg-Aktuell vom RBB (am 02.08.2017) und das ZDF-Morgenmagazin (am 31.07.2017) über Windkraftgegner in Brandenburg berichtet. Beim RBB stand eine BI aus Temnitztal in der Nähe von Neuruppin im Mittelpunkt und beim ZDF unser e.V. Schauen Sie hier beim RBB und hier beim ZDF rein. Ausführlicher dazu auch im RBB hier und über diesen Link.

WELT – Thema: Wie viel Strom verbraucht ein Windrad?

Daniel Wetzel setzt sich in der Sonderausgabe der „WELT AM SONNTAG“ vom 23.07.2017 unter der Überschrift „Kurzschluss oder Wieviel Strom verbraucht ein Windrad“ kritisch mit der „Energiewende auseinander. Er setzt sich dabei mit alle wesentlichen Aspekten, von der Historie des „Erneuerbaren-Energien-Gesetzes“, über den „unzähmbaren Flatterstrom“ , bis zu “Akzeptanz” und  der „Mär von der Unabhängigkeit“ auseinander. Prof. Vahrenholt von der Deutschen Wildtierstiftung schreibt über die verheerenden Folgen unter dem Titel „Wenn keine Lärche mehr singt“. Lesenswert! Hier geht es zur Sonderausgabe.