Darstellung der installierten Nennleistung von Wind und Solar, des Stromverbrauchs Deutschlands (Load Entsoe), der Einspeisung – Ist von Windenergie und Solarenergie und deren Verhältnis in Prozent zur Nennleistung für die Monate Januar 2020 – Juni 2020

Rolf Schuster analysiert dankenswerterweise fortlaufend die Entwicklungen an der Strombörse, bei den Netzbetreibern, der Bundesnetzagentur und bei DENA.

Am 6. Juli 2020 hat er die nachstehenden exzellente Grafiken zu den energietechnischen Abgründen der „Ökostromrekorde“ des ersten Halbjahres erstellt.

Es ist erkennbar, dass nur im März und im April 2020 die monatliche Einspeisung knapp über der Hälfte der installierten Leistung lag.

 In jedem Monat  gab es Phasen der Bedarfsabdeckung von nur  0,56 % bis 2,82 %.

Das monatliche Mittel unserer  Stromversorgung mittels Wind und Sonne schwankte zwischen   15,15 % und 29,42 % der installierten Leistung.

Bei einem  weiteren Ausbau – selbst um das Mehrfache – wäre das Ergebnis nicht nennenswert anders, denn die Ursachen sind die nicht beeinflussbaren fluktuierenden Einspeisungen von Wind und Sonne. Ausführlich dazu hier.

Rolf Schuster ist 1. Beisitzer im Vorstand für technisch/wissenschaftliche Kommunikation von Vernunftkraft Hessen e.V..
Dieser Beitrag wurde am von unter Allgemein veröffentlicht.

Über Herr Dr. Ludwig

Dr. Winfried Ludwig Familienstand: verheiratet Kinder: zwei Kinder Tätigkeit: Leitender Angestellter der RECURA Unternehmensgruppe Wohnhaft in Fichtenwalde seit: 2006 Vorsitzender des "Waldkleeblatt - Natürlich Zauche e.V.": seit 2011 Stadtverordneter der Stadt Beelitz: seit 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.