Aktuelles von unserer “Außenpolitik” (Aug. / Sept. 2017)

Liebe Mitstreiter/-innen, sehr geehrte Damen und Herren, heute möchte wir Ihnen über einen Teil unserer Arbeit berichten, der weitgehend im “Verborgenen” liegt – aber sehr wichtig ist. Es geht um unsere vereinsübergreifende “Außenpolitik”. So haben sich Frau Waltraud Plarre, als zweite Sprecherin der Volksinitiative Rettet Brandenburg (und unsere Brandenburger “Außenministerin”) und der Unterzeichner über mehr als ein Jahr an einem Projekt der TU Berlin und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zum Thema ‚Innovative Ansätze zur umwelt- und sozialverträglichen Windenergieentwicklung – eine inter- und transdisziplinäre Handlungsfeldanalyse ‘ als einzige VertreterInnen von BI´s beteiligt. Näheres dazu können Sie hier und in diesem Link zum Schlussbericht des Projekts erfahren. Der Verfasser war in den letzten Wochen a) als Referent beim Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V. (dieser umfasst u.a. ca. 40 % der Tankstellen in D, 80 % des Handels mit flüssigen/festen Brennstoffen) und b) als Referent bei der Brandenburger Konferenz “Wind im Wald”. Den dort gehaltenen Beitrag können Sie hier nachlesen Dass keine Missverständnisse entstehen: Die im oben genannten Schlussbericht geäußerten Meinungen zur “Energiewende” spiegeln nicht unsere Auffassung wieder. Wichtig ist aber, dass wir in solchen Foren / Veranstaltungen vertreten sind und unseren Standpunkt einbringen! So wurde z.B. im Schlussbericht der Abschnitt “Anhang II: Sammlung aktueller Hemmnisse aus Sicht einer Bürgerinitiative” auf unsere Initiative aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.