Windpark mit Abstand von 1.000 m zu Fichtenwalde geplant

Wir hatten bereits mehrfach darüber informiert, dass nicht nur die Firma juwi in dem Gebiet südlich von Fichtenwalde zwischen Beelitz-Heilstätten, Reesdorf und Borkheide einen Windpark plant. Ähnliches strebt auch die Forst Reesdorf Projekt GbR gemeinsam mit der Firma NOTUS an. Während die Fa. juwi derzeit noch Abstände von ca. 1.500 bis 2.000 zur ersten Wohnbebauung bei der Planung einhält, rückt die Forst Reesdorf Projekt GbR unmittelbar mit ihren WKA bis auf 1.000 m an die ersten Wohnhäuser von Fichtenwalde heran.   Damit werden alle unsere bisherigen Einwendungen gegen WKA in Wäldern bedenkenlos ignoriert! Betroffen von der Planung ist das Gebiet um den Siebenbrüderweg zwischen der Eisenbahnlinie nach Dessau, der Körner Str. in Borkwalde und dem Brücker Weg in Fichtenwalde.    Zunächst ist die Errichtung von 7 WKA geplant. Zeitlich soll das Ganze voraussichtlich recht schnell „abgewickelt“ werden: – Öffentliche Auslegung der Planungsunteralgen zwischen dem 06.05. bis 05.06.2015 – Einwendungsfrist bis zum 19.06.2015 – Öffentliche Anhörung / Erörterung am 26.08.2015 (also noch in der Ferienzeit = Ein Schalk, der sich Böses dabei denkt!) Wir werden uns natürlich an dem Verfahren beteiligen und hoffen auch hier wieder auf Ihre zahlreiche Unterstützung. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Aufrufe: 0