Interessante Eingeständnisse zur “Bürgerbeteiligung” an der Erzeugung von erneuerbaren Energien

Am 11.11.2014 fand in Luckenwalde eine von 90 Teilnehmern aus dem öffentlichen Dienst, Projektierungsbüros etc. besuchten Veranstaltung der Zukunftsagentur Brandenburg zum Thema “Möglichkeiten ökonomischer Beteiligung für Kommunen und Bürger an der Energiewende vor Ort” teilgenommen. Ich war (leider) der einzige Vertreter von Bürgerinitiativen.

„Kommunen und Bürger stellen sich zahlreiche Fragen zu den Möglichkeiten der ökonomischen Teilhabe an der Energiewende vor Ort. Über 90 Vertreter von Kommunen, Unternehmen, Verwaltung und interessierte Bürger sind diesen Fragen in den Themenblöcken „Erfahrungsaustausch Beteiligungsmodelle“, „regionale Wertschöpfung“ und „kommunale Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen“ nachgegangen. Fachkundige Referenten aus Verbänden, Behörden und Forschung haben den Teilnehmern den aktuellen Stand und die Rahmenbedingungen für Ihre Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt. Eine spannende Frage war beispielsweise, welche Änderungen die EEG-Novelle mit sich bringt. Anschließend präsentierten regionale Akteure ausgewählte Praxisbeispiele, die durch ihre interessante Vielfalt neue Denkanstöße gaben. Am Ende eines jeden Blocks gab es eine lebhafte Diskussion und einen regen Austausch.“ (Zitat ZAB-Homepage)

U.a. sollte an zwei Beispielen verdeutlicht werden, wie empfehlenswert die Bürgerbeteiligung ist. Allein schon der Originaltext der Vortragenden spricht Bände (nomen est omen = wie gesagt, es war der 11.11.!). Aber sowohl der Vertreter der Brandenburger Stadtwerke (im nachstehenden Beitrag auf Seite 15) va-111114-luckenwalde-aasmann-3038 va-111114-luckenwalde-goedde-3035 als auch der Vertreter der Energie Genossenschaft Westhavel (im nachstehenden Beitrag ab Seite 16 ff.) va-111114-luckenwalde-aasmann-3038 sahen künftig für “erneuerbare” Energien Chancen in ihren Beteiligungsmodellen.

Alles Nachzulesen unter : http://www.zab-energie.de/de/Aktuelles/Termine/M%C3%B6glichkeiten-%C3%B6konomischer-Beteiligung-f%C3%BCr-Kommunen-und-B%C3%BCrger-an-der-Energiewen-0

Aufrufe: 0