Schlagwort-Archive: Bürgerbeteiligung

Waldkleeblatt beteiligt sich überregional

Waldkleeblatt ist auch überregional engagiert. Als anerkannte Umweltvereinigung haben wir uns heute an unserem zweiten Erörterungstermin außerhalb „unserer“ Windeignungsgebiete beteiligt. Es ging um die geplante Errichtung von 13 WKA im Wald der Gemeinde Milower Land . Vor dem Erörterungstermin demonstrierten ca. 150 Einwohner eindrucksvoll gegen diese Pläne.20161018_084248 Die Gemeinde steht voll dahinter und verweigert u.a. die Wegerechte! Der Bürgermeister erklärte seine Ablehnung u.a. mit der drohenden Brandgefahr im Wald, Gründen des Natur- und Umweltschutzes etc.  Wir hatten uns mit Einwendungen beteiligt. 20161018_085432Das Ergebnis bleibt abzuwarten. Wir bleiben dran!

Trauerschleifen gegen Windräder

Ca. 20 Aktivisten unseres e.V. haben heute mit einer Aktion „Trauerschleifen gegen Windräder“ in der Reesdorfer Heide gegen die vom Landesamt für Umwelt genehmigte Errichtung von 12 Windkraftanlagen protestiert. Anwesend war auch der Beirat der RECURA-Unternehmensgruppe, Herr Pertschy und der Sprecher der Stadt Beelitz, Herr Lähns. Alle drei (die Stadt Beelitz, die RECURA und unser e.V.) wehren sich derzeit juristisch gegen den tatsächlich Bau der 161006-waldkleeblatt-02 Windkraftanlagen. Im Waldgebiet zwischen den Beelitzer Ortsteilen Fichtenwalde, Beelitz-Heilstätten und Reesdorf sowie Borkheide und Borkwalde ist derzeit insgesamt 20161006_100111die Errichtung von 22 Windkraftanlagen geplant. Dies gilt es zu verhindern. Begleitet wurde die Aktion von brandenburg-aktuell des RBB und von der MAZ. Die PNN haben bereits im Vorfeld der Aktion heute berichtet = siehe hier.

Weiterhin protestierten die Anwesenden gegen den von der Bundesregierung geplanten Wegfall von Umweltverträglichkeitsprüfungen. Diese Prüfungen sind derzeit z.B. bei der Errichtung von Windkraftanlagen, Tiermastanlagen aber auch bei Straßen- und anderen Bauvorhaben erforderlich.  Auch soll das Klagerecht von Umwelt- und Naturschutzverbänden stark eingeschränkt werden. Näheres dazu lesen Sie hier. Weiterlesen

In Deutschland dreht sich der Wind gegen die Windkraft

Quelle Text und Bild: DIE WELT vom 27.07.2016: „Volker Tschischke ist gerade von einer längeren Dienstreise zurück, als die Revolution sein Wohnzimmer erreicht. Irgendetwas ist anders, hat er eben noch gedacht. Nun steht Tschischke am Fenster, sieht über den Dachgiebeln der Nachbarhäuser zwei riesige Windräder und ist einen Moment lang unsicher, ob die neu sind oder er sie bisher bloß nicht
bemerkt hat. Später fällt ihm auf, dass abends in der Küche die wuchtigen Schatten von WIndkraftgegner-33-Windradflügeln über die Wand wischen. Und nach einiger Zeit bemerkt er, dass er bei Ostwind nachts unruhig ist und kaum noch in den Schlaf findet. Auch die Nachbarn sagen, sie hätten oft
Ohren- und Kopfschmerzen. Sie machen dafür den Schalldruck der Windkraftanlagen
verantwortlich.“ Lesen Sie hier weiter …

Endspurt – Volksbegehren Windkraft

„Liebe Brandenburger,

wir möchten nochmal an alle appellieren, für das Volksbegehren in seinem Bekanntenkreis und beim Nachbarn zu werben, es bleiben noch 4 Tage um alles zu geben. Dieser Aufruf richtet sich an alle, die sich noch nicht aktiv für das Volksbegehren engagiert haben.
Wir möchten uns aber auch schon mal bei allen Aktiven für die Unterstützung bedanken, es gab sehr, sehr aktive Mitstreiter. Danke
-> Die Briefwahlunterlagen müssen schnellstens portofrei an ihr Amt zurückgeschickt werden! Besser ist es ab jetzt direkt in das Bürgeramt zu gehen und vor Ort zu unterschreiben.“

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Britta Bayer

Weiterlesen

Öffentliche Sitzung der Bürgerinitiative Borkheide-Borkwalde „Im Gegenwind“

17. Juni 2016
19:00bis21:00

Liebe Freunde und Mitstreiter,
wir laden Sie recht herzlich zu unserer öffentlichen Sitzung am Freitag dem 17.06.2016 um 19:00 Uhr in das Hotel „Fliegerheim“ Borkheide ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand zum Thema Windkraftanlagen speziell in der Reesdorfer Heide zu informieren. Bringen Sie sich ein, für eine starke BI und eine Zukunft unserer Waldgemeinden ohne WKA. Jede Unterstützung ist gewünscht und gefragt. Gäste sind willkommen!

Themen u.a.
1) Antrag der CDU Fraktion an die Landesregierung: u.a. Überarbeitung des veralteten Windkrafterlasses und 1500m Mindestabstand WKA zu Wohnbebauung
2) Klimagesetz belohnt Stromverschwendung
3) eigene Stromversorgung mit der Mini-Photovoltaikanlage
4) Aktuelles, Termine, Aktivitäten im Verein „Waldkleeblatt-Natürlich Zauche“ e.V. und in unserer BI

Mit freundlichen Grüßen
Britta Bayer und Frank Stallner

http://waldkleeblatt.de

WKA-Opfer/Fledermäuse

Die Fledermausschützer wenden sich klar gegen WKA im Wald – die Auswirkungen auf wandernde Arten sind heute schon verheerend, aber von vielen noch unbemerkt …. .

Mehr dazu unter dem folgenden Link:
http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/Fledermausexpertin-warnt-vor-Windkraft;art5573,3827204

Passend zu diesem Thema veröffentlichte die -taz- zum heutigen Tag der Artenvielfalt folgende Anzeige:Tag der Artenvielfalt

Widerstand gegen die Energiewende in NRW

Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es Widerstand gegen die Energiewende insbesondere gegen die immer näher an die Wohngebiete kommenden Windräder.
Das „VernunftWende Bündnis NRW“ informiert mit Video und Internetseite.
Sehen und lesen Sie selbst.“

Weiterlesen