Schlagwort-Archive: BER

Zurück zu unseren Wurzeln

Am Anfang war … ja, auch das Wort, aber gemischt mit bürgerschaftlichem Engagement und wie kann es bei einer BI anders sein – mit Ideen und Protest. Zurück zu den Wuzeln bedeutet für unseren e.V. zurück zu den Flugrouten – auch wenn der BER derzeit nicht wirklich unser Hauptproblem ist. ABER: damit fing 2011 Alles an. Zwei Artikel, zum Streit zwischen den betroffenen Kommunen 2011 – leider damals an der Tagesordnung …  unsere Aktivitäten haben wir damals noch nicht so richtig dokumentiert … es gab aber z. B. sehr gut besuchte Vortragsreihen von Piloten und Ärzten zur Problematik Flugrouten und einen ersten Zusammenschluss mit BI´s in Seddiner See und Kähnsdorf …  die Forderungen von 2011 sind nach wie vor aktuell:  a) Uneingeschränktes Nachtflugverbot in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr und b) Fluglärm reduzierende Flughöhen über unserer Region (Michendorf bis Bad Belzig) von mindestens 3.000 Metern bei Ab- und Anflügen. Und es gibt auch Neues von den Flugrouten – Weiterlesen

Volksbegehren gegen den Bau einer 3. Start- und Landebahn am Flughafen BER

Herr Dr. Hans Gelderblom hat den nachstehenden Artikel zum Volksbegehren: „Gegen eine Erweiterung der Kapazität und gegen den Bau einer 3. Start- und Landebahn am Verkehrsflughafen Berlin-Brandenburg BER“ verfasst. Warum sollten wir/Sie dieses Volksbegehren unterstützen?  BER wurde am falschen Standort realisiert und wird bei Inbetriebnahme zu klein sein. Weiterlesen

Volksbegehren gegen Fluglärm

80.000 Stimmen gegen Fluglärm notwendig

Mit einem Volksbegehren wollen Umweltinitiativen und betroffene Anwohner eine dritte Startbahn am BER verhindern und die Zahl der Flugbewegungen auf 360.000 pro Jahr gesetzlich begrenzen. Die angestrebte Erweiterung des Flughafens führt zu einer Verdoppelung der bislang geplanten Flugbewegungen und damit zu noch mehr Fluglärm und noch höheren Umweltbelastungen. Weiterlesen

Neues von Flugrouten des BER

Neben Windkraftanlagen haben wir auch noch andere Schwerpunkte. Die Gründungsmitglieder werden sich erinnern, entstanden ist unser e.V. zunächst aus der Protestbewegung gegen die geplanten Flugrouten des BER. In unserer Satzung ist dazu aktuell folgendes formuliert: Förderung und Durchführung von Lärmschutzmaßnahmen mit den Schwerpunkten der Verhinderung von Gesundheitsschäden insbesondere durch Infraschall (z.B. durch Windräder),
Flugzeuglärm (z.B. durch die An- und Abflüge zum/vom Flugplatz Berlin-Brandenburg in Berlin-Schönefeld – BER), Autobahnlärm (verursacht durch die A 10 / A 9 / A 2) und
Eisenbahnlärm (Eisenbahnlinie nach Dessau).

Somit eine aktuelle Info zum Thema. Wer möchte kann sich hier und hier tiefer in das Thema einlesen.