Archiv der Kategorie: BI Fichtenwalde

Danke Beelitz / 5.000 € für das Volksbegehren

Die Stadt Beelitz hat für Werbemaßnahmen zu unserem Volksbegehren gegen Windräder im Wald/für größere Mindestabstände 5.000 € zur Verfügung gestellt. Nach unserer Kenntnis ist dies bisher einmalig im Land Brandenburg. DANKE an Herrn BM Knuth!

Treffen der BI Fichtenwalde

20. April 2016
18:30bis20:00
15. Juni 2016
18:30bis20:00
20. Juli 2016
18:30bis20:00
19. Oktober 2016
18:30bis20:00

Die BI Fichtenwalde im Waldkleeblatt – Natürlich Zauche e.V. trifft sich 2016 monatlich am dritten Mittwoch 18:30 Uhr im Hans-Grade-Haus (Am Markt 1 in 14547 Fichtenwalde). Im August 2016 findet aufgrund der Sommerpause kein Treffen statt. Das Treffen im September entfällt aus organisatorischen Gründen. Gäste sind herzlich eingeladen.

Treffen der BI Fichtenwalde (im Waldkleeblatt – Natürlich Zauche e.V.) am 20.01.2016

20. Januar 2016
18:30bis20:30

Die MV der BI Fichtenwalde hat am 20.10.2015 beschlossen, im Jahr 2015 keine weiteren Treffen durchzuführen. Zum Start des Volksbegehens gegen WKA Im Wald … wird die nächste Veranstaltung voraussichtlich am Mittwoch, 20.01.2016 ab 18:30 Uhr im Hans-Grade-Haus (Am Markt 1) in Fichtenwalde stattfinden. Sollte aus aktuellem Anlass Handeln geboten sein, wird kurzfristig ein neuer Termin festgelegt.

Keine Windkraftanlagen in Wäldern und Naturschutzgebieten / DEMO am 26.08.2015

26. August 2015
9:00bis10:00

Am 26.08.2015 demonstriert Waldkleeblatt ab 9:00 Uhr vor dem Tiedemannsaal in Beelitz (Clara-Zetkin-Str. 16 / 14547 Beelitz ) gegen die geplante Errichtung von Windkraftanlagen zwischen Fichtenwalde und Borkwalde. Nehmen Sie an der DEMO teil und unterstützen Sie uns!

Keine Windkraftanlagen in Wäldern und Naturschutzgebieten!

Einwendungen zum Antrag der Firma Forst Reesdorf Projekt GbR

Lageplan Windraeder

rot = Anlagen von Forst Reesdorf Projekt GbR / blau = anlagen von juwi

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Bürgerinitiativen, sehr geehrte Damen und Herren,

die Firma Forst Reesdorf Projekt GbR hat die Errichtung von sieben Anlagen zur Nutzung von Windenergie (Windkraftanlagen) in der Stadt 14547 Beelitz, Gemarkung Reesdorf (Flur 1 / Flurstücke 14, 23, 27 und 50 sowie Flur 2 / Flurstücke 24 und 40) und der Gemarkung Schäpe (Flur 1 / Flurstück 88) im Landkreis Potsdam Mittelmark beantragt.

Bis zum 19. Juni 2015 ist es möglich, Einwendungen gegen die geplante Errichtung der sieben WKA bei der zuständigen Behörde einzureichen.

Ich möchte Sie bitten, für den Erhalt unserer Wälder zu stimmen und Ihre Einwendung zu erheben.

Sie können dazu gern die folgenden Textvorschläge herunterladen und nutzen: Weiterlesen

Wir als Gegenstand der Forschung

Auf der letzten Sitzung der BI „Im Gegenwind“ Borkheide/Borkwalde stellte das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung sich selbst und sein Anliegen vor (siehe auch HIER). In der Nachfolge wurden wir gebeten, die folgende Bitten zu veröffentlichen. Das machen wir gern und bitten Sie unsererseits, diese Bitten wohlwollend für sich selbst zu prüfen: Weiterlesen

MAZ über Windmessturm

Windmessturm in der Reesdorfer Heide

Windmessturm in der Reesdorfer Heide

Heute berichtet die Druckausgabe des Fläming Echos der MAZ in einem großen Artikel unter der Überschrift Windmesser im tiefen Kiefernwald errichtet – Technikmast in der Reesdorfer Heide bei Borkheide sammelt ein Jahr lang Daten über den von der Firma Juwi errichteten Windmessturm (siehe auch HIER). Nicht nur die Einwohner der Orte Fichtenwalde, Borkheide und Borkwalde beobachten das Geschehen aufmerksam, sondern auch die Stadt Beelitz. Wir von der BI hoffen, dass die Daten zeigen, dass der Windertrag gar nicht für einen rentablen Betrieb jenseits von Fördermitteln ausreicht.

Juwi sieht das naturgemäß anders. Weiterlesen

Offener Brief an die Mitglieder der LINKEN

Sehr geehrtes Mitglied der Partei DIE LINKE,

in diesen Tagen müssen Sie eine schwerwiegende Entscheidung treffen. Sie stimmen über den Koalitionsvertrag zwischen Ihrer Partei und der SPD ab.

Wir bitten Sie, diesen Vertrag abzulehnen.

Sicher gibt es viele Gründe, die für den Vertrag sprechen. Auch wir sind für mehr Lehrer, mehr Sicherheit und bessere Straßen. Doch es gibt auch einen gravierenden Grund, der gegen den Vertrag spricht: Weiterlesen

Messturm steht

Messturm

Messturm

Der Regionalplan will größere Teile unseres Waldes als Windeignungsgebiet vorsehen. Bisher ohne Messung. Das wird jetzt offenbar nachgeholt, durch die Betreiberfirma juwi Energieprojekte GmbH. Seit wenigen Tagen steht der Turm (siehe auch Windmessturm wird gebaut). Man kann die Spitze des Turms übrigens am östlichen Ende des Finkenhains in Borkheide in der Sichtachse zur Strasse an einer Stelle sehen.

Wir als Bürgerinitiative Weiterlesen