Archiv des Autors: Andreas Trunschke

Über Andreas Trunschke

Ich habe Lehrer für Mathematik und Physik studiert, in der Mathematik und in der Geschichte der Naturwissenschaften geforscht. Ich war viele Jahre in der Politik, erst als Mitarbeiter, dann als Landtagsabgeordneter für die PDS bzw. DIE LINKE. Heute bin ich mit wie ich meine guten Gründen parteilos - aber noch immer links. Ich bin freiberuflich tätig und verdiene mein Geld mit Internetprojekten und anderen Angeboten rund um die digitale Welt.

Gartenabfälle gehören nicht in den Wald!

Pressemitteilung des Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg:

Müncheberg – Mit einem Aktionstag weist der Landesbetrieb Forst Brandenburg auf das Thema „Gartenabfälle gehören nicht in den Wald“ hin. Forstleute in Müncheberg (Landkreis Märkisch-Oderland) informieren über die Risiken der illegalen Entsorgung von Gartenabfällen im Wald. Weiterlesen

rbb über unsere Volksinitiative vor dem Landtag

Unsere Volksinitiative für eine 10-H-Abstandsregelung und gegen Windräder im Wald erbrachte über 30.000 Unterschriften – und wurde von der Mehrheit des Landtages Brandenburg abgelehnt, namentlich von SPD, LINKEN und GRÜNEN (wie berichtet).

Natürlich hat der rbb darüber berichtet. Seinen Bericht Heute im Parlament vom 24.09.2015 können wir Ihnen nur empfehlen, insbesondere die Zeit von 25:18 bis 34:30 Minuten. Eine Diskussionsrunde mit Vertretern von GRÜNEN, LINKEN und FREIEN WÄHLERN finden Sie ab Minute 28:00.

Die Argumentation von Grünen und Linken spricht für sich!

Demo vor der Paulskirche

Milan_u_WKAschild_Demo_FM_kleinGern weisen wir auf folgenden Aufruf hin:

Liebe Mitstreiter,

am 10.10. ist es so weit, bewegt so viele Menschen wie es geht, um gemeinsam vor der Paulskirche in Frankfurt ein Zeichen zu setzen.

Wir lassen uns unsere Natur und Landschaften nicht zerstören.

Es wird in vielen Medien publiziert, Energiegenossen und andere WKA Betreiber seien die Guten und haben nur eines im Sinn, uns zu retten. Weiterlesen

Uns ist die Zukunft egal?

„Mit Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft und die unserer Kinder hat das alles nichts zu tun. Auch die energie-, wirtschafts-, und sozialpolitische Zukunft Brandenburgs lässt die Gegner der Windenergie kalt.“

Das meint der Lobbyist der Windenergie, Jan Hinrich Glahr, Vizepräsident des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) und Vorsitzender des BWE Brandenburg. Weil wir etwas anders sehen als er? Und der Wirtschaft geht es nur um die Zukunft des Landes und der Menschen, nicht um das eigene Unternehmen? Von Profit(gier) noch nie etwas gehört? Weiterlesen

Jäger: „Wildtiere sind die Verlierer der Energiewende“

Deshalb sind, nein, nicht die GRÜNEN, sondern die Jäger der Stadt Lauda-Königshofen gegen Windräder im Wald:

Nach einer Besichtigung der Baumaßnahmen wie sie derzeit in den Wäldern auf der Gemarkung Külsheim stattfinden, „wird den Jägern klar, wie erheblich die Eingriffe auf die heimische Tierwelt sein werden“, so Dr. Heinrich gegenüber den FN.

Nachzulesen auf den Fränkischen Nachrichten. Dabei werden vielfältige, schwergewichtige Argumente aufgeführt: Weiterlesen

BVB/FREIE WÄHLER fordert zumindest vorübergehenden Baustopp für neue Windkraftanlagen

Die Landesregierung teilt in der Antwort auf die Kleine Anfrage 962 mit, dass keinerlei Studien über die Auswirkungen von Windkraftanlagen auf die menschliche Gesundheit bekannt sind und derartige auch nicht beauftragt würden. BVB / FREIE WÄHLER hält angesichts nicht vorhandender Erkenntnisse das Festhalten an einem rapiden Ausbau für unverantwortlich. Eine vernünftig agierende Landesregierung dürfte ihr Energiewendekonzept nicht auf eine Technologie stützen, deren Gesundheitsrisiken für Mensch und Tier nicht erforscht sind.

Nach lesen kann man das und mehr auf der Webseite der BVB/FREIE WÄHLER. Dort findet sich auch ein weiterer Grund, der für einen solchen Baustopp spricht: Weiterlesen